Logo der Universität Wien
English

Vortragende

Abstract – Kurzbiographie – Publikationen 

Kathrin Futter, lic. phil., Universität Zürich
„Verknüpfung von Forschung und Lehre in der studentischen Wahrnehmung“

Wissenschaftliche Bildung zeichnet sich nach Humboldt durch eine universitäre Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden aus, in welcher sowohl Studierende als auch Dozierende eigenständig forschen. Demzufolge kann die forschungsbasierte Lehre nur durch Personen gestaltet werden, die selbst Forschung betreiben: Forschung und Lehre wird als Einheit verstanden. Im Rahmen der Vergabe des Lehrpreises 2009 an der Universität Zürich wurde diejenige Dozentin/derjenige Dozent gesucht, welcher/welchem es am besten gelingt ihre/seine Lehre forschungsbasiert zu gestalten. Für die Nominierung wurden alle immatrikulierten Bachelorstudierenden der Universität Zürich aufgefordert, ihre Favoritin/ihren Favoriten via Online-Umfrage zu wählen. Es wurden bewusst ausschließlich Bachelorstudierende angefragt, da die Verknüpfung von Forschung und Lehre auf dieser Stufe als besonders schwierig gilt. Die Studierenden mussten ihre Wahl begründen und „ihre“ Person – bezogen auf dieses Schwerpunktthema (Fokuskriterien) sowie hinsichtlich allgemeiner Kriterien (Standardkriterien) guter Hochschullehre – auf einer sechsstufigen Antwortskala beurteilen. Aufgrund der quantitativen Auswertung der sechs Items und einer inhaltsanalytischen Auswertung der Begründungen der Studierenden wurde es möglich, deren Wahrnehmung bezogen auf die Verknüpfung von Forschung und Lehre einzuschätzen.
Basierend auf diesen Ergebnissen kann diskutiert werden, ob der Ansatz der forschungsbasierten Lehre – zumindest so wie ihn die Studierenden der Universität Zürich im Jahre 2009 einschätzen –, noch immer als ein konstitutives Element von Hochschullehre betrachtet werden kann.

Kurzbiographie

Kathrin Futter ist seit 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik an der Universität Zürich; Ausbildung zur Primarlehrerin und achtjährige Unterrichtstätigkeit im Kanton Zürich. Studium an der Universität Zürich Pädagogik, Psychologie und Sonderpädagogik. Daneben absolvierte sie ein Zusatzstudium an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (D) in Erwachsenenbildung. Es folgten ein Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Zürich und eine Anstellung als Dozentin für Erziehungswissenschaft (Sekundarstufe I) an der Universität Freiburg (CH). Seit April 2009 ist Kathrin Futter Doktorandin in einem Projekt des Schweizerischen Nationalfonds.

Webseite der Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik, Universität Zürich: www.afh.uzh.ch
Persönliches Blog: www.bildungsfutter.ch

Publikationen

http://kathrinfutter.ch/blog/?page_id=65

Kontakt


Center for Teaching and Learning (CTL)
Universität Wien

Universitätsstraße 5 / 3. St.
1010 Wien
T: +43 1 4277 120 60
F: +43 1 4277 120 28

E-Mail

Downloads

Folder

Plakat

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0